Gay Miami, Gay Fort Lauderdale, Gay Florida

Florida - Fort Lauderdale

Florida. Der Bundesstaat, der nicht annähernd so groß ist wie Deutschland, verspricht sonnige, warme und angenehme Urlaubstage. Daher wird er auch "Sunshine State" genannt. 14 Millionen Menschen leben hier - die meisten davon aber nicht in den großen Städten wie Orlando oder der Hauptstadt "Tallahassee", sondern an der Küste: Miami, Tampa, Jacksonville oder auch Fort Lauderdale. Kühl wird es hier nur im Januar - mit 23 Grad!

Und so ist Florida ein perfektes Urlaubsparadies für Schwule: es bietet ein angenehmes Klima, Metropolen voller Glanz & Glamour, Traumstände, Beach Boys - und auch die Natur bietet jede Menge Hingucker.

Fort Lauderdale haben wir als ertes Reiseziel ausgesucht, weil man hier nicht unbedingt "schick, sexy und das Super-Modell" sein muss. Hier machen auch Schwule aller Altersstufen Urlaub, die nicht nur auf Coolness oder Schickimcki setzen.

Beachfront und Wilton Manors sind die angesagten Viertel. Strand und Stadt. Zwei Resorts in einer Stadt! An der Beachfront liegt der populäre Sebastian Beach. In Wilton Manors findet Ihr schwule Bars, Geschäfte und das Nachtleben.

Ausflugtipp: Miami (ca. 60 km), Everglades (100 km)

Strandlektüre: "Andersrum durch die USA", Teil 2 - Miami, FL von Michael J. Unge. Zwei schwule Freunde machen eine dreiwöchige Tour durch Florida und Kalifornien. Mit ihren zwanzig bzw. einundzwanzig Jahren noch etwas unbedarft, rauschen sie von einer schrägen Situation in die nächste.


Unser Hoteltipp in Fort Lauderdale

Das trendige „W“ liegt perfekt, direkt am Meer.

 THE W FORT LAUDERDALE

       
 

 

Unser Hoteltipp in Miami

Lords South Beach war eines der ersten Gay-Hotels in den USA und ist somit eine Institution im Art Déco District von South Beach - bunt, schrill und in idealer Lage!

 THE LORDS SOUTH BEACH